Was grade los ist

autonomes Kultur- und Kommunikationszentrum
antifaschistisch – antirassistisch – antisexistisch

Vielleicht habt ihr es ja schon gehört: Nach der Weihnachtsparty wurde in die Alte Pauline eingebrochen und der Tresor geklaut. Daraufhin war es uns vorerst nicht möglich, größere Veranstaltungen zu organisieren.

Für viele Menschen hat es so gewirkt, als sei hier nichts mehr los. Dies führte zu wilden Spekulationen, die wir hier ausräumen wollen. Auch innerhalb des Hauses gab es zahlreiche Diskussionen über den momentanen Zustand und die Zukunft des Hauses.

Nach den Renovierungen geht das Licht wieder an!

Wie geht es weiter?
Um wieder größere Veranstaltungen stattfinden lassen zu können, wollen wir das Haus wieder zum Strahlen bringen und mit Zimt und Zucker bestreuen, sowie fleißige Lieschen pflanzen. Die regelmäßigen Veranstaltungen finden natürlich weiterhin statt. Viele Menschen investieren zur Zeit viel Energie, um das Haus zu renovieren. Natürlich freuen wir uns dabei über jede helfende Hand, um uns auch mal wieder auf einer größeren Veranstaltung sehen zu können.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Organisatorisches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.